Unsere Mädels holen den Pott

( luenesport.de ) Beide Teams fingen engagiert an, die erste Chance hatte der VfL, aber dann schlug Barskamp eiskalt zu. Optisch war es in den ersten 45 Minuten eine ausgeglichene Partie, doch der TuS war vor dem Tor effektiver und cleverer. Beste Spielerin in en ersten 45 Minuten war Nele Schmischke, die im Mittelfeld nicht nur wegen ihrer beiden Treffer überzeugte. Beim VfL zeigte Torhüterin Jackels eine gute Leistung, an ihr lag das 0:3 zur Pause nicht.

Die ersten 10 Minuten nach dem Wechsel: ausgeglichene Partie, der TuS ließ nichts anbrennen, der VfL konnte sich keine echten Chancen erspielen. In der 56. Minute etwas überraschend der Anschlusstreffer - schon stiegen die Hoffnungen und Emotionen bei den Grün-Weißen! Danach übernahm der VfL das Zepter, Barskamp schwamm etwas, konnte sich nach 10 Minuten aber wieder etwas befreien. In der 69. Minute Elfmeter für den VfL, Meyer wurde gefoult, sie schoss selbst - und verwandelte sicher! Nun brannte der Baum! Der VfL drückte, Barskamp schlug nur noch die Bälle lang raus. In der 76. Minute Pech für den VfL - Meyer traf die Latte! Danach ließ der Druck des VfL jedoch deutlich nach. In der 86. Minute ein katastrophaler Fehlpass des VfL... Michaela Wellmann wurde der Ball in die Füße gespielt, die zog aus 14 Metern halblinker Position ab und traf oben rechts.

Tore:
1:0 Wellmann (4.), die sich gut durchsetzte und aus 12 Metern unten rechts traf
2:0 Schmischke (23.) mit den Kopf nach einer Ecke
3:0 Schmischke (39.) aus 10 Meter halbrechter Position in das lange Eck
3:1 Tenbrüggen (56.) mit der Picke aus 13 Metern oben rechts
3:2 Meyer (69.) per Strafstoß
4:2 Wellmann (86.) mit einem Schlenzer

Der TuS gratuliert ganz herzlich. Hut ab, Mädels...

von Martin Einert

zur Newsübersicht

Diese Seiten wurden erstellt von Beate Bodendorf